Lia von Blarer

Lia von Blarer

Vita

Fernsehen
  • 2015   JuKa /  Pilotfolge /  NR /  Arte /  Regie: Thorsten Berrar
  • 2014   Zwischen den Zeiten /  NR /  ZDF /  Regie: Hansjörg Thurn
Theater (Auswahl)
  • 2019   William Shakespeare’s Blade Runner 0.2 /  HfS Ernst Busch Berlin /  HR / Regie: Roman Senkl
  • 2018   Théâtre Mort /  Les Plateaux Sauvages Paris /  HR / Regie: Clément Bondu
  • 2017   Let Rome in Tiber Melt /  HMT Rostock /  HR / Regie: David Czesienski, Holle Münster
  • 2016   Asyl Dialoge /  Peter Weiss Haus Rostock /  HR / Regie: Michael Ruf
  • 2015   Norway.today /  Volkstheater Rostock /  HR / Regie: Sewan Latchinian
  • 2014   Asyl Monologe /  Schauwerk Rostock /  HR / Regie: Michael Ruf
Werbung
  • 2019   AdBlockers – Wir sabotieren Werbung /  HR / Regie: Peng! Kollektiv
Auszeichnungen
2019 Mecklenburg Vorpommern, Caspar David Friedrich Stipendium
2017 Schweiz, Migros Kulturprozent Studien- und Förderpreis
2016 Schweiz, Migros Kulturprozent Studienpreis
  
Ausbildung
seit 2018 Actors Space Berlin, Tom Lass ImproLab Ensemble
2018 HMT Rostock, Andreas Dresen Filmseminar, Improvisation vor der Kamera
2018 École supérieure d’art dramatique Paris, Erasmussemester
2014 – 2018 Hochschule für Musik und Theater Rostock, Schauspielstudium

  
Profil
  • Jahrgang: 1992
  • Geburtsort: Liestal
  • Staatsangehörigkeit: deutsch/schweizerdeutsch
  • Größe: 178
  • Haare: dunkelbraun
  • Augen: grau-blau
  • Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (fließend), Spanisch (gut)
  • Muttersprache: deutsch/schweizerdeutsch
  • Dialekte: berlinerisch
  • Stimmlage: Mezzo
  • Gesang: Chanson, Punk
  • Instrument: Klavier (GK), Gitarre (GK)
  • Tanz: Contemporary, Contact Impro, Swing, Steppen, Standart
  • Sport: Akrobatik, Kickboxen, Fechten, Schwertkampf, Wellenreiten, Rettungsschwimmen, Bouldern, Einrad
  • Führerschein: PKW
  • Wohnort: Berlin
  • Unterkunft: Paris, Basel, Zürich, Frankfurt, München, Hamburg, Köln, Leipzig